Das so genannte Dabbing steht für das Verdampfen von Cannabis-Extrakten, wie Öl oder Wachs. Diese sind hoch konzentriert, das heißt, sie sind sehr THC oder CBD reich. Das Öl bekam in den letzten Jahren viel Aufmerksamkeit aus medizinischer Sicht. Krebszellen werden von CBD bekämpft. Das Cannabidiol hat übrigens die größte medizinische Wirkung. CBD hilft übrigens auch bei Krämpfen, Entzündungen, Ängsten und Übelkeit.

Cannabis-Öl findet immer mehr Anhänger und somit wird es auch gerne von Menschen konsumiert, die es medizinisch gesehen nicht benötigen. Hier werden bei der Herstellung meistens andere Sorten verwendet, deren THC-Gehalt sehr hoch ist. Das Rauchen dieses Cannabis Oils nennt man (in den USA) „Dabbing“ , was dort sehr beliebt ist. Für Viele ist das Dabbing die technologische Evolution des Rauchens von Cannabis.